Friday, April 16, 2010

Jäger und Sammler


Wie war das doch nochmals vor 10'000 Jahren als wir noch nicht sesshaft waren?

Hab mir in einem deutschen Supermarkt einen Pinienzapfen zur Weihnachtszeit gekauft, auf den warmen Heizkörper gestellt, brach dieser knisternd nach ein paar Tagen auf und legte diese Kerne frei. 2 Pinienkerne auf einer Lamelle, steinharte Schale und schwarz gepudert. So sehen die Pinienkerne also aus, wenn sie noch nicht geschält sind! Und inzwischen weiss ich auch eher, warum diese Kerne doch so verdammt teuer sind.

Wochenlang war ich immer wieder mit der Frage beschäftigt, wie ich diese Kerne am Besten knacke: Nussknacker zu gross, Hammer zu gefährlich, Zähne zu schade...

Die Idee kam mir heute: mit der Knoblauchpresse.

Allerdings eine Wahnsinnsarbeit-ein Pinienzapfen gibt grad mal 10gr Kerne frei. Geniesse das peperonata das daraus wurde umso mehr und hab heute mein „back to nature“ gehabt.

1 comment:

  1. Hallo

    wie schön!
    hellow nightingale...*annette

    ReplyDelete